Impressum   Datenschutzhinweis   Kontakt   Gästebuch    
 


     * * * Chronik der Sportfreunde Mastershausen e.V. * * *
 

  Startseite
  Der Verein
  Chronik
  Satzung
  Halle
  Vorstand
  Fußball
  Tischtennis
  Taekwondo
  Turnen

  Badminton
  Impressum

  Kontakt
  Gästebuch


 
 


Chronik

Mai 1920
Gründung eines "Turn- und Sportvereins"
Vorsitzender Anton Christ
1. Fußballspiel auf dem "Kreuzwasem" 0 : 11 gegen Buch

Mai 1922

Stiftungsfest
Vorsitzender Lehrer Präder
Sportplatz auf der Eich

1924
Vereinsname DJK "Deutsche Jugendkraft"
Vereinslokal bei "Schneirersch Pitter"

1930
Sportplatz auf der Galgenhöhe
Vorsitzender Johann Steffen

1933
Verbot der DJK

1933 - 1945
Die Zeugnisse schweigen

1946
7. August Wiedergründung des Vereins mit dem neuen Namen "Sportfreunde".
Vorsitzende wurden in der Folge Peter Hoff, Martin Meurer und Nikolaus Steffen.
Vereinslokal "Seimetz"

1950
Vorsitzender: Alfred Opsölder
A-Jugend bestreitet erste Punktspiele
Radrennen zur Quetschenkirmes

1951
Radrennen zur Quetschenkirmes mit Andernach, Trier, Engers, Koblenz-Lützel und
Rhenania Koblenz

1952
Rundstreckenrennen, ausgerichtet vom Verband Rheinland
Gründung einer Turnerriege (7 - 8 Teilnehmer)

1953
Turnriege führt einen Turnabend mit Riegen aus Kehrig und Kastellaun durch

1954
Erstmals wird kurzzeitig Tischtennis gespielt

1955
Verein e.V. durch Notar Simonis in Zell

1958
neues Vereinslokal Leusch

1959
erster Trainer verpflichtet
Trainingseinstellung ist schlecht
Goldene Ehrennadel für 10jährige Vereinsführung an A. Opsölder

1960
Die 1. Mannschaft erhält Trikots mit Rückennummern

1962
Opsölder verlässt Dorf und Verein
Vorsitzender Clemens Hauröder

1963

Die 1. Mannschaft wird wegen Interessemangel vom Spielbetrieb abgemeldet - 3 Jugend-
mannschaften spielen weiter

1964
Wiederaufnahme des Spielbetriebs
Änderung der Vereinssatzung: Frauen und Mädchen können Vereinsmitglied werden
Gründung von Gymnastikgruppen für Frauen und Mädchen

1965
Vorsitzender Hermann Christ

1969
Es gibt wieder eine 2. Mannschaft

1970
erstmals Fußball Alt-Herren-Mannschaft

1973
50-Jahrfreier mit Einweihung des neuen Platzes

1975
Vorsitzender Hans-Josef Maldaner

1978
Gründung einer Leichtathletikabteilung
Vorsitzender Franz Helmut Holl

1979
erster Volkslauf in Mastershausen

1980
neues Vereinsheim am Sportplatz in Betrieb genommen

1981
Wiederaufstieg in die A-Klasse

1982
Aufstieg in die Bezirksliga

1983
Aufstieg in die Landesliga

1984
Vorsitzender Heinz Holl
Enormer Zuspruch bei der Frauengymnastik
Beginn Hobbytischtennisbetrieb

1985
Eine 3. Fußballmannschaft wird gemeldet
Bau des Hartplatzes
Vorsitzender Hugo Diel

1986

Gründung einer Tischtennisabteilung

1987

Aufstieg in die Verbandsliga
Gründung einer Tae-kwon-do Abteilung

1989
Abstieg in die Landesliga

1990

Vorsitzender Gerd Scheer

1991
Abstieg in die Bezirksliga

1992
Abstieg in die Kreisklasse A
Erweiterung des Vereinsheimes

1993
Bau eines Gerätehauses

1994
Erneuerung der Hartplatzdecke

1995
Aufstieg in die Bezirksliga West

1996
Abstieg in die Kreisklasse A

1997
Abstieg in die Kreisklasse B Hunsrück/Mosel Nord
Die zweite Mannschaft spielt eine Saison in der Kreisliga C Eifel

1998
1. Mannschaft weiterhin in der Kreisklasse B Hunsrück/Mosel Nord
In der Saison 1998/1999 nimmt keine zweite Mannschaft am Spielbetrieb teil.

1999
Eine "Zwoot" wird für die Saison 1999/2000 in der D-Klasse gemeldet.

2000
Die 2. Mannschaft wird unter Spielertrainer Jürgen Peters direkt Meister und Kreismeister und steigt in die Kreisliga C Hunsrück auf.

2001
Die 1. Mannschaft spielt weiterhin in der Kreisklasse B Hunsrück/Mosel Nord
Nach nur einem Jahr in der C-Klasse wird die zweite Mannschaft wieder abgemeldet.

2002
Es wird wieder eine zweite Mannschaft für die Kreisklasse C Hunsrück gemeldet, die dort
aber wiederum nur ein Jahr spielt um dann wiederum abgemeldet zu werden.

2003
Die 1. Mannschaft spielt weiterhin in der Kreisklasse B Hunsrück/Mosel Nord.

2004
Die 1. Mannschaft muß ein Entscheidungsspiel gegen Treis-Karden bestreiten um die
Kreisklasse B zu erhalten. Dieses Spiel wird in Lütz mit 4 : 1 gewonnen und die
Kreisklasse B ein weiteres Jahr gehalten.

2005
Eine zweite Mannschaft wird in der Reserveklasse gemeldet und schließt die Saison 2005/
2006 mit einem Platz im Mittelfeld ab.

2006
Die 1. Mannschaft steigt in die Kreisklasse C Hunsrück ab.
Neuer 1. Vorsitzender wird Joachim Lehnert.

2007
Direkter Wiederaufstieg in die B-Klasse
Sanierung Rasenplatz

2008
Wiederinbetriebnahme des Rasenplatzes. Ausrichtung des Kreisendspieltages.

Die 2. Mannschaft wird unter Spielertrainer Stefan Peters Meister und Kreismeister
der Reserveklasse B.

Die Tischtennismannschaft wird unter Spielertrainer Alex Nicolay Meister der 1. Kreisklasse
und steigt in die Kreisliga A auf.

200
9
Die 1. Mannschaft steigt in die Kreisliga C ab.

20
10
Die 1. Mannschaft gelingt der direkte Wiederaufstieg in die B-Klasse als überragender
Meister der C-Klasse Hunsrück. Sie wird weiterhin Kreismeister der C-Klassen des
Fussballkreises Hunsrück/Mosel.

Die 2. Mannschaft wird wieder in der C-Klasse gemeldet.